Wenn nicht jetzt wann dann? Als Student hast du die Freiheiten, die man sich als Schüler immer gewünscht hat und die man sich nach dem Studium inmitten vom Arbeitsalltag so oft zurücksehnt. Nutze dein Studium, um Neues zu erleben, an deine Grenzen zu stoßen und dich selbst zu finden. Wir haben fünf Dinge, die du im Studium gemacht haben musst.

Entdecke die Welt per CouchSurfing

Die meisten Studenten haben nicht das große Geld, um auf Weltreise zu gehen. Brauchst du aber auch nicht. Pack deine Sachen und ziehe durch fremde Länder per CouchSurfing oder Work and Travel. Entdecke neue Länder, indem du sie nicht nur als Tourist bereist. Wenn du später einen festen Job oder eine eigene Familie hast, wirst du vielleicht nicht mehr die Zeit dafür finden, die Länder zu bereisen, die schon immer auf deiner Liste standen. Also packe deinen Koffer und los geht’s mit der Reise in der Vorlesungszeit oder in den Semesterferien.

Lerne neue Leute kennen

Wo, wenn nicht auf dem Campus oder auf dem Weg dahin kannst du die unterschiedlichsten Typen von Menschen kennen lernen? Trau dich und lerne deinen Sitznachbarn im Kurs kennen oder die Person, die jeden Tag zur gleichen Zeit wie du auf die Bahn wartet. Denn wer schnell Anschluss findet, hat es an der Uni leichter. Besonders im ersten Semester kann die Masse an unbekannten Menschen leicht überfordern, aber immer daran denken, den anderen geht es meist genauso. Wer während seines Studiums in einer WG oder im Wohnheim wohnt, lernt neue Menschen besonders leicht kennen.

Schätze deine Familie

Das Studium ist eine neue Phase in deinem Leben. Teile sie mit deiner Familie. Eltern können mit ihren Lebenserfahrungen bei Problemen helfen. Bist du für dein Studium weggezogen, genieße die neuen Freiheiten fernab vom Elternhaus, schätze aber auch die Momente, in denen du deine Familie siehst. Stell dir schon vor dem Studium die Frage, ob sich ein Umzug neben der Uni lohnt.

Sammle neue Erfahrungen

Wie willst du dich an dein Studium erinnern? An eine Aneinanderreihung von Klausuren und Prüfungen? Oder als Zeit, in der du viel erlebt hast? Probiere Neues aus! Besuche Kurse, die nichts mit deinem Studiengang zu tun haben. Entdecke mit neuen Hobbys neue Talente. Trau dich für ein klein wenig Nervenkitzel zu sorgen und stecke neue Grenzen für dich ab.

Bewahre deine Träume

Hast du feste Vorstellungen von deinen Zielen, was du einmal erreichen willst? Halte daran fest! Ein Studium kann recht ernüchternd sein. Dozenten, die von Abbrecherquoten reden oder schon wieder eine versiebte Klausur. Lass dich nicht von dem abbringen, was du wirklich erreichen willst. Du musst nicht in deinem Studienberuf arbeiten. Du bist immer noch unentschlossen und weißt nicht genau, wo du hinwillst, dann schaffe dir ein Ziel. Das Studium ist die beste Lebensphase, um dich selbst zu finden und zu verstehen.