Ich hatte es doch hier angeschlossen! -- Mit dem Fahrrad zur Uni.

Besonders für Studenten ist die Anschaffung eines Fahrrades von Vorteil. Neben der gegebenen Umweltfreundlichkeit ist vor allem die Mobilität auf dem Campus und damit die Zeitersparnis durch das Fahrradfahren stark erhöht.

Ich hatte es doch hier angeschlossen! -- Mit dem Fahrrad zur Uni.
© olly
Erstellt von LAS-Redaktion vor 2 Jahren
Teilen

Es gibt verschiedene Faktoren, auf die man achten sollte, sobald man sich auf den Weg zur Uni mit dem Fahrrad begibt. Besonders wichtig ist natürlich umfassende Sicherheit sowohl im Straßenverkehr, als auch am Fahrradabstellplatz. Aber auch andere Aspekte sind hier erwähnenswert.

Fitness

Eine gute Leistung in der Uni hängt mit vielen Umständen zusammen. Ein wichtiger Faktor ist körperlicher Ausgleich. Ob in der Vorlesung, am Schreibtisch oder in der BiB -- man sitzt sehr viel während des Studiums. Dazu kommt noch die mentale Leistung, die der ganze Lernstoff, den man sich aneignen muss, abverlangt. Schnell kommt da der Körper zu kurz und Energie wird nur noch durch Denkprozesse abgebaut. Das kann schnell auslaugen. Das Ergebnis ist fehlende Motivation und schlechte Laune. Fahrradfahren liefert schnell den Effekt des körperlichen Ausgleichs. Vor allem Leute, die keine Zeit finden sich nach der Uni noch sportlich zu betätigen, können Unvermeidlichkeiten, wie den Weg zur Uni nutzen, sich zu bewegen. Ein weiterer positiver Effekt für unsere Gesundheit ist, dass man so dem einen oder anderen ekligen Virus aus der überfüllten Bahn entgeht.

Sicherheit

Der ganze körperliche Nutzen ist allerdings ohne ein verkehrssicheres Fahrrad hinfällig. Vor allem morgens und zum Feierabend kann es im Stadtverkehr schnell zu einem Unfall kommen. Neben einem ausgeglichenen und vorausschauenden Fahrstil, ist es auch sinnvoll bestimmtes, vorgeschriebenes Zubehör am Fahrrad anzubringen. Nach der Straßenverkehrszulassungsordnung solltest du nicht ohne Klingel, Rückstrahlern und Fahrradbeleuchtung unterwegs sein. Zwei unabhängige Bremsen erhöhen deine Sicherheit, sobald du schnell reagieren musst. Nicht vorgeschrieben aber ebenso sinnvoll sind ein stabiler Gepäckträger, eine Kettenabdeckung und ein fester Sattel.

Das ideale Fahrrad für den Weg zur Uni ist ein altes, günstiges Citybike. Neuwertige, teure und zu sportliche Fahrräder haben mehrere Nachteile. Zuerst findet bei Wind Wetter und täglichem Gebrauch eine Abnutzung statt. Zum anderen wird besonders auf dem Campus gerne geklaut. Ein älteres Fahrrad wird seltener aufgebrochen und wenn es mal passieren sollte, weint man dem günstigen Rad weniger hinterher. Willst du auf dein Lieblingsrad nicht verzichten, dann ist es wichtig, dass du mindestens ein gutes Fahrradschloss anbringst.

Mobilität

Von der Mensa zum Lehrsaal 1 oder vom Lehrsaal 3 zur Verwaltung, die Wege auf dem Campus können sehr lang sein. Besonders unter Zeitdruck ist man hier mit dem Fahrrad viel mobiler. Häufig ist man besonders morgens mit dem Fahrrad schneller als mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an seinem Ziel angelangt. Schnell können Unterlagen und Bücher in den Fahrradkorb verstaut werden und man kann ungestresst zu seiner nächsten Destination radeln. Ganz ohne sich zu Fuß mit schwerem Material abzuplagen oder sich mit anderen Kommilitonen in die öffentlichen Verkehrsmittel zu zwängen. Generell spart man Geld durch das Radfahren. Schon ab 30 Euro kann man einen guten, gebrauchen Drahtesel ergattern. Für die Bahn oder sogar Sprit fallen übers Jahr wesentlich höhere Kosten an.

Abenteuer

Du bist neu in deine Studienstadt gezogen? Dann ist das Fahrrad die beste Möglichkeit dich mit der Umgebung vertraut zu machen. Vielleicht findest du deinen Lieblingsort zum Entspannen oder ein nettes Lokal, wo man auch abseits der Mensa essen kann. Entdecke neue Ecken, indem du von deiner üblichen Radroute abkommst. Oder entspanne nach einer anstrengenden Vorlesung mit einer kleinen Radtour. Die macht den Kopf frei für neuen Input.

Nutze die Vorteile, die es mit sich bringt auf dem Velo den Unialltag zu bestreiten. Mit einem fitten Rad kommst du stressfreier und ausgeglichener an deine Ziele.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.