So wirst du fit für den Sommer

Ein neues Semester steht an, doch allerdings hast du dir es über die Semesterferien etwas zu gut gehen lassen? Der Wohlstandsspeck soll weg? Mit unseren zehn Tipps kann man ganz ohne Diät fit für den Sommer werden.

So wirst du fit für den Sommer
© loreanto
Erstellt von LAS-Redaktion vor 2 Jahren
Teilen

1.Trinken

Ein wichtiger Aspekt zum Abnehmen ist die richtige Wahl der Getränke. Die süße Verführung eines kalt gestellten Softdrinks ist schwer zu widerstehen. Schmeckt gut, ist aber nicht gerade hilfreich, um abzunehmen. Dann schon lieber auf Wasser oder ungesüßten Tee zurückgreifen. Ein großes Glas Wasser vor jeder Mahlzeit hilft übrigens, um schneller ein Sättigungsgefühl zu erreichen.

2. Die Essgewohnheiten anpassen

Keine Ausreden nach dem Motto "Morgen ist auch noch Zeit!" Wir haben ein paar Tipps, wie du nix mehr aufschiebst. Überprüfe mal deine Essgewohnheiten und versuche, dich etwas gesünder zu ernähren. Bei dem Verzehr deiner täglichen Mahlzeiten achte einfach darauf, dass die Wahl der Mahlzeit bewusst getroffen wird. Mit ein paar einfachen Low Carb Rezepten lässt sich übrigens ein schmackhaftes und nahrhaftes Gericht zaubern.

3.Geregelte Essenszeiten

Fünf regelmäßige Mahlzeiten am Tag dürfen es ruhig sein. Drei Hauptmahlzeiten und zwei kleine Mahlzeiten, als Snack für zwischendurch. Jede dieser fünf Mahlzeiten sollte eine Essenszeit zugeteilt werden. So gewöhnt sich der Magen an die regelmäßigen Essenszeiten und das Gefühl von ständigem Hunger verringert sich. Wir haben vier Rezepte, die sich auch gut für ein kleines Studentenbudget eignen.

4. Sport

Sport ist Mord! Das Sprichwort gilt aber nur für Stubenhocker! Zum Abnehmen gehört Sport dazu und lässt sich nicht vermeiden. Mit diesen fünf kuriosen Sportarten kriegst du selbst den größten Sportmuffel zum Sport. An der Uni kannst du dich für einen Hochschulsport eintragen oder einfach ein Fitnessstudio besuchen. Verabrede dich mit ein paar Kommilitonen und geht gemeinsam zum Sport. So macht es mehr Spaß und ihr könnt euch gegenseitig motivieren.

5. Mehr Bewegung

Nach einem Tag voller Vorlesungen willst du am liebsten nur nach Hause und es dir auf der Couch bequem machen? Bevor du das tust, drehe eine kleine Runde um den Block und gehe etwas spazieren. Dein Körper braucht die Bewegung und gleichzeitig hilft es, den Kopf nach einem langen Tag freizukriegen.

6. Den Alkoholkonsum reduzieren

Alkohol ist eine wahrhaft sündige Kalorienbombe. Ein Liter Bier enthält fast so viele Kalorien wie eine ganze Tafel Schokolade. Außerdem regt Alkohol den Appetit an. Bei der nächsten Studentenparty lässt du lieber die Finger vom Bier. Und vergiss nie die Partyregel #1 Sei niemals der Gastgeber!

7. Brich die Regeln

Einmal in der Woche kannst du ruhig mal die Regeln brechen. Am sogenannten Cheat Day darfst du auch mal auf Low Carb- oder andere Diätrezepte verzichten und zugreifen. Viele Kohlenhydrate und Kalorien sind an diesem Tag sogar erwünscht. Dennoch ist es besser, das Limit der Kilokalorienanzahl am Tag nicht zu überschreiten. Das ist bei jeder Person ganz individuell.

8. Jeder Gang macht Schlank

Einfach mal die Treppe, statt Fahrstuhl oder Rolltreppe nehmen. Schwing dich aufs Rad und fahr mit dem Fahrrad zu Uni oder sogar zu Fuß. Mit solch kleinen Veränderungen kannst du schnell kleine Fitnesswunder bewirken.

9. Sich bewusst etwas gönnen

Die Menge macht die Masse! Verbotene Lebensmittel gibt es nicht! Es ist alles eine Frage der Dosierung. Es ist nicht verboten, sich zwischendurch in der Vorlesung ein paar Leckereien zu gönnen. Es hilft, sich jeden Tag ein Schälchen voll mit Leckereien bereitzustellen, die dann verteilt über den Tag vernascht werden dürfen. Bei sehr großem Appetit trinke einfach einen Kaffee als Muntermacher. Koffein hat nämlich die Eigenschaft, den Appetit zu hemmen und du wirst nicht zu viel verschlingen.

10. Die Geduld bewahren

Hab Geduld. Der Körper braucht seine Zeit, um sich auf die neue Ernährung einzustellen. Erste sichtbare Ergebnisse, gibt es in der Regel erst nach einem Monat. Das wird dir dann noch einmal einen Schub geben und dir helfen, weiterhin motiviert zu bleiben. Bis dahin heißt es: Schön am Ball bleiben! Abgerechnet wird am Strand! Und wenn du zwischendurch schlappmachst, keine Sorge, genieß dein Studium und mach diese 5 Dinge um deine Zeit als Student auszukosten.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.