Schreiben ist mein Leben

 

Schon als Jugendliche schrieb ich und es kam zu ersten Veröffentlichungen. Das nächste größere Prosastück war meine Doktorarbeit – und die ließ Schlimmes ahnen: ich promovierte in der Rechtsmedizin. Mittlerweile lebte ich in Zürich und war Mutter einer Tochter geworden. Und schrieb ein Kinderbuch: "Simons nächtliche Reisen", dessen zauberhafte Bilder von zwei- bis zehnjährigen Künstlern gestaltet wurden. Bald schon erwartete ich mein zweites Kind und lebte mittlerweile in Slowenien.
Erstellt von Ulrike Blatter vor 10 Jahren
Teilen
Der Kosovokrieg fand quasi vor unserer Haustür statt und ich arbeitete in Projekten für suchtgefährdete Jugendliche in Bosnien und traumatisierte Frauen in Kosovo. Schriftstellerisch gesehen entstanden in dieser Zeit vor allem Fachartikel und Lyrik. Seit ich wieder in Deutschland lebe, engagiere ich mich in der Leseförderung für Kinder und versuche auf vielfältige Weise meine Liebe zum geschriebenen Wort in den Alltag einzubeziehen. Mittlerweile ist der dritte Roman erschienen, daneben halte ich mich mit Kleinkriminalität (ups! Kurzkrimis!) über Wasser. Mein Fachgebiet reicht hierbei vom Heiratsschwindel bis zum Bankraub ... Immer größere Freude habe ich am Mentorat und Coaching von Menschen, die mich um Rat fragen. Das kostet viel Zeit, macht aber auch große Freude zu sehen, wie 'meine' KlientInnen Schritt für Schritt ihr Potential verwirklichen. Und dann sind da noch ein Kinderbuch und ein Band mit Lyrik und Essays - ja, Schreiben ist wirklich mein Leben!
Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.