Lektorat Seminararbeit

Das Schreiben einer Seminararbeit ist für viele Studierende die erste Erfahrung mit dem wissenschaftlichen Arbeiten. Bevor sie die schriftliche Ausarbeitung abgeben, können Studierende mit einem Lektorat der Seminararbeit die Qualität des Geschriebenen verbessern.

Lektorat Seminararbeit
© kantver
Teilen

Eine Seminararbeit lässt sich mit einer Hausarbeit vergleichen. Der wesentliche Unterschied ist, dass das Thema der Seminararbeit entweder an die Inhalte des Seminars oder an ein Referat anknüpft. Mit dem Schreiben von Seminararbeiten sollen die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens näher gebracht werden. Dazu gehören neben dem wissenschaftlichen Schreiben und dem Widerlegen oder Belegen einer These auch eine selbstständige Quellen- und Literaturrecherche. Je nach Studiengang werden Seminararbeiten zudem innerhalb des Semesters geschrieben. In diesen Fällen stehen Studierende vor der Herausforderung, neben den üblichen Kursen die Arbeit an der Seminararbeit zu organisieren. Vor der Abgabe der Arbeit ist es empfehlenswert, diese durch ein Lektorat der Seminararbeit auf Fehler überprüfen zu lassen.

Der richtige Stil in einer Seminararbeit

Für Studierende in den ersten Semestern ist das Schreiben einer Seminararbeit eine gute Übung. Sie lernen so die Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens. Viele Dozierende formulieren klare Anforderungen an die Gliederung, die Zitierweise oder das Quellenverzeichnis. Diese formellen Vorgaben erleichtern den Aufbau der Arbeit. Beim Schreiben ist dann darauf zu achten, dass die Argumentation logisch aufgebaut ist. Das bedeutet, dass die einzelnen Kapitel dazu beitragen, die bearbeitete These zu untermauern oder zu entkräften.

Ein weiteres wichtiges Detail in wissenschaftlichen Arbeiten ist der Sprachstil. Der wissenschaftliche Stil ist unpersönlich und sachlich. Das heißt, dass Studierende beim Schreiben der Seminararbeit auf umgangssprachliche Formulierungen verzichten sollten. Zugleich geht es nicht darum, komplizierte Satzkonstruktionen noch zusätzlich mit Fremdwörtern zu verschlechtern. Ein guter wissenschaftlicher Text bietet nicht nur Informationen, sondern ist auch angenehm zu lesen. Ein lebendiger und gut zu lesender Sprachstil arbeitet mit aktiven Verben und vermeidet Passivformen. Wer sich über die eigenen Schwächen beim Schreiben bewusst ist, kann die Arbeit abschließend durch ein professionelles Lektorat aufbessern. Wer nach den Begriffen Lektorat Seminararbeit sucht, wird schnell fündig und kann zwischen verschiedenen Lektoren wählen, die durch ihre Arbeit das Geschriebene optimieren.

Leistungen eines Lektorats

Wer für eine Seminararbeit das passende Lektorat finden will, sollte die Erfahrungen und Referenzen der Lektoren anschauen. Nicht immer sagt der Preis etwas über die Qualität der Dienstleistung aus. Lektoren können sich zudem auf verschiedene Textgattungen spezialisieren. Für das Lektorieren einer Seminararbeit ist ein Wissenschafts- oder Fachlektorat empfehlenswert.

Das Lektorieren umfasst das Gegenlesen des Textes. Treten Unstimmigkeiten, uneinheitliche Schreibweisen, mangelnde Nachweise oder andere Mängel auf, weisen Lektoren den Verfasser des Textes darauf hin. Auch wenn zum Korrektur lesen lassen ursprünglich ein Unterschied besteht, übernehmen viele Lektorate die Korrektur von Rechtschreib- oder Grammatikfehlern. Neben offensichtlichen formalen Fehlern machen Lektoren aber auch Vorschläge, wie der Autor den Stil verbessern kann.

Wie ein Lektorat Seminararbeiten verbessern kann

Ein Lektorat der Seminararbeit bietet Studierenden Vorteile. Zum einen verbessern sie die Qualität ihrer Arbeit und damit auch deren Note. Zum anderen lernen sie durch die Verbesserungsvorschläge des Lektors dazu und können in der nächsten wissenschaftlichen Arbeit bestimmte Fehler vermeiden. Wer einen zehn- bis zwanzigseitigen Text schreibt, verliert nach der Fertigstellung leicht den Blick für Details. Diese Betriebsblindheit lässt Autoren Buchstabendreher, Grammatikfehler oder fehlende Wörter übersehen. Studierende sind deswegen gut beraten, ihre Seminararbeit vor der Abgabe noch einmal kontrollieren zu lassen. Ein professionelles Lektorat der Seminararbeit hat gegenüber Eltern und Freunden den Vorteil, dass die Lektoren über wesentlich mehr Erfahrung und Kenntnisse verfügen. Das Beauftragen eines Lektorats widerspricht im Gegensatz zu anderen Hilfestellungen auch nicht der Studienordnung, sofern inhaltliche Änderungen nur der Verfasser vornimmt. Ganz im Gegenteil: Manche Universitäten sprechen sogar eine Empfehlung für ein Lektorat aus.

Lektorat auf Lass-andere-schreiben.de

Wer nach den Begriffen Lektorat Seminararbeit sucht, findet eine große Auswahl an Anbietern. Lass-andere-schreiben.de vereinfacht die Suche. Studierende und andere Verfasser von Texten können auf diesem Portal über eine Auktion professionelle Lektoren finden, die ihre Arbeiten verbessern. Die verschiedenen Preisvorschläge der verifizierten Experten für den Auftrag ermöglichen einen optimalen Vergleich von Preis und Leistung.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Ghostwriter Sprachwissenschaften Glossar > Nach Fachbereich
Fachlektorat Glossar > Allgemein
Lektorat Korrektorat Glossar > Allgemein

Zufällige Beiträge

Bewerbungscoach Glossar > Allgemein
Manuskriptübergabe Schreibservice Glossar > Allgemein
Ghostwriter werden Glossar > Allgemein

Zufällige Glossareinträge

Lektorat Hausarbeit Glossar > Nach Anwendung
Businessplan erstellen lassen Glossar > Nach Anwendung
Ghostwriter Geschichte Glossar > Nach Fachbereich