Lektorat Englisch

Englisch ist aus der Arbeitswelt und dem Alltag an Universitäten nicht mehr wegzudenken. Aber die Verständigung in einer Fremdsprache hat gerade beim Schreiben von Texten seine Tücken. Ein Lektorat in Englisch bietet sich für Unternehmen, Privatpersonen und Akademiker an, die sicherstellen wollen, dass ihr Text frei von grammatischen Fehlern und Stilblüten ist.

Lektorat Englisch
© VadimGuzhva
Teilen

Während das persönliche Gespräch den Sprechenden ermöglicht, auf eventuelle Ungenauigkeiten oder Verständnisfragen sofort zu reagieren, funktioniert das bei einem Text nicht. Idealerweise ist er daher klar und deutlich. Solche exakten Formulierungen stellen für viele, die Englisch im Alltag zwar als Fremdsprache beherrschen, aber deren Muttersprache es nicht ist, eine Herausforderung dar. Vor allem, wenn es sich nicht um eine kurze E-Mail, sondern um fachlich oder wissenschaftlich anspruchsvolle Texte handelt. Die Schwierigkeit besteht darin, die passenden Metaphern, Redewendungen und Fachwörter anzuwenden. Zusätzlich bestehen zwischen der deutschen und englischen Grammatik gerade bei der Satzstruktur erhebliche Unterschiede, die bei ungeübten Schreibern zu einem ungelenken Stil führen.

Ein Lektorat englischsprachiger Texte ist sinnvoll, wenn der Verfasser diese veröffentlichen möchte. Sofern Texte eine repräsentative Funktion übernehmen, empfiehlt sich ebenfalls ein Lektorat oder ein Korrektorat nach deren Übersetzung. Denn Unternehmen, Institutionen oder Vereine, die sich international präsentieren, brauchen Texte, die durch ihre Qualität Seriosität und Professionalität widerspiegeln.

Korrektorat oder Lektorat?

Zwischen einem Korrektorat und Lektorat bestehen Unterschiede in der Arbeit mit dem Text. Diese gelten auch beim Korrekturlesen oder Lektorieren englischer Texte. Ein Korrektorat konzentriert sich auf das Beheben von Fehlern in der Rechtschreibung, der Grammatik oder der Zeichensetzung. Das Beauftragen eines Korrektorats in Englisch ist für diejenigen hilfreich, die zwar erfahren im Verfassen von englischen Texten sind, aber eine abschließende Prüfung wünschen. Dabei geht es dann um die Korrektur möglicher Tippfehler oder falscher Formulierungen. Sie bietet sich auch für diejenigen an, die regelmäßig amerikanisches oder britisches Englisch verwenden. Denn jede regionale englische Variante hat ihre eigenen typischen Wörter und Redewendungen. Ein Lektor beachtet diese sprachlichen Eigenheiten.

Ein Lektorat beschäftigt sich auch mit inhaltlichen Fragen. Dabei übernehmen die Lektoren englischer Texte in vielen Fällen die Aufgaben eines Korrektors, indem sie auf Fehler hinweisen. Das Lektorieren eines Textes verbessert dessen Lesbarkeit und dessen Einheitlichkeit. Vor allem bei wissenschaftlichen Arbeiten sind die passenden Formulierungen und Fachbegriffe von Bedeutung. Die Prüfung, ob der Sprachstil der Textsorte entspricht, gehört zu den wesentlichen Aufgaben von Lektoren ganz gleich in welcher Sprache. Sie weisen den Autor auf inhaltliche Widersprüche und Unstimmigkeiten hin und ermöglichen damit dem Schreiber, seine Aussage zu verdeutlichen.

Leistungen eines englischen Lektorats

Ein Lektorat in Englisch ist für Akademiker, Studenten, Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen interessant, die ihre englischen Texte gründlich überprüfen lassen wollen. Dementsprechend vielfältig sind die Texte, die Lektoren gegenlesen. Ein akademisches Lektorat in Englisch übernimmt das Bearbeiten wissenschaftlicher Arbeiten und Artikel. Das umfasst Studien oder Fachartikel für Publikationen und Fachzeitschriften oder das Lektorat der Masterarbeit oder Doktorarbeit.

Im Businessbereich prüfen Lektoren verschiedene englischsprachige Texte auf ihre Korrektheit und Einheitlichkeit. Dabei korrigieren Lektoren englische Pressemitteilungen, Werbetexte, Broschüren oder Webseitentexte. Die Bandbreite an englischen Businesstexten ist groß. Zudem gibt es Lektorate, die gleichzeitig eine Übersetzung anbieten. Unternehmen, die sich Texte übersetzen lassen und damit ein professionelles Lektorat oder Schreibbüro beauftragen, sparen Zeit. Aber Lektorate helfen auch Privatpersonen bei ihrer englischen Bewerbung oder anderen Texten weiter.

Englisches Lektorat für Akademiker

In vielen Fachbereichen ist Englisch die gängige Sprache. Neueste Ergebnisse in der Forschung und Studien erscheinen häufig in Englisch. Daher ist es für viele Studenten naheliegend, ihre Arbeiten in Englisch zu verfassen. Ob die Abschlussarbeit nun in Deutsch oder Englisch ist, ein abschließendes Korrekturlesen durch Dritte ist für Studenten grundsätzlich empfehlenswert. Durch die intensive Beschäftigung mit dem jeweiligen Thema lässt sich mitunter der Blick verlieren für das Wesentliche oder für einzelne Details. Freunde oder Kommilitonen helfen bei den letzten Korrekturen. Wenn diese darin keine Erfahrung haben, ist ein professionelles Lektorat der Masterarbeit oder Diplomarbeit eine Alternative. Aber auch erfahrene Akademiker profitieren von einem Lektorat englischsprachiger Ausarbeitungen. Denn ein wissenschaftliches Lektorat, das sich auf akademische Texte spezialisiert hat, prüft nicht nur Schreib- oder Formulierungsfehler. Auf Wunsch übernehmen Lektoren Korrekturen im Stil und kontrollieren die stimmige Aufbereitung des Inhalts.

Das passende Lektorat für Englisch finden

Für die Auswahl eines Lektorats für Englisch entscheidend sind die Sprachqualifikationen des Lektors. Es muss nicht ein Muttersprachler sein. Gerade bei fachlichen oder wissenschaftlichen Texten sind Kenntnisse in diesem Bereich entscheidender. Nicht jeder britische oder amerikanische Muttersprachler kennt automatisch die passenden wissenschaftlichen Begriffe und Formulierungen für eine biologische oder technische Studie. Grundsätzlich gilt es bei der Suche nach einem Lektorat darauf zu achten, auf welche Art von Texten oder Fachrichtungen sich das Lektorat konzentriert. Schreibservices, die das Lektorieren aller Textvarianten anbieten, sind darauf zu prüfen, ob sie unterschiedlich spezialisierte Lektoren beschäftigen.

Wenn ein Lektorat Englisch als zu lektorierende Sprache anbietet, ist darauf zu achten, auf welche Variante des Englischen sich das bezieht. Gerade bei Businesstexten oder bei dem Lektorat eines Buches geht es auch um die Ansprache potenzieller Kunden und Leser. In solchen Fällen kann britisches Englisch in den USA oder umgekehrt dazu führen, dass sich die Zielgruppe nicht angesprochen fühlt.

Grundsätzlich gilt es, bei der Wahl des passenden Lektors dessen Referenzen und Qualifikationen zu prüfen. Allerdings hängen dessen Leistung und der Preis auch von klar formulierten Anforderungen ab. Für beide Seiten empfiehlt sich daher, genaue Absprachen zu Fristen und Leistungsumfang zu treffen.

Auf dem Portal Lass-andere-schreiben.de bieten verifizierte Experten ihre Unterstützung beim Schreiben und Lektorieren englischer Texte an. Auftraggeber eines Lektorats in Englisch registrieren sich auf dem Portal, erstellen eine Auktion und erhalten Angebote von den Experten. Die verifizierten Experten verfügen über eine eigene Profilseite, auf der die Auftraggeber die Möglichkeit haben, Probetexte, Qualifikationen und die Bewertung von anderen Kunden einzusehen.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Frau Schreibbüro Stuttgart Glossar > Nach Ort
Korrektorat Preise Glossar > Allgemein
Lektorat Frankfurt Glossar > Nach Ort

Zufällige Beiträge

Lektorat Preise Glossar > Allgemein
Online Lektorat Glossar > Allgemein
Ghostwriter München Glossar > Nach Ort

Zufällige Glossareinträge

Lektorat Köln Glossar > Nach Ort
Ghostwriter Chemie Glossar > Nach Fachbereich
Lektorat Korrektorat Glossar > Allgemein