Online Lektorat

Lektoren arbeiten nicht nur in Verlagen und helfen bei der Projektplanung und der Autorenbetreuung. Mittlerweile ist es durchaus üblich, dass auch Studenten, Unternehmen oder Institutionen ihre Arbeiten und Veröffentlichungen von einem Online-Lektorat gegenlesen lassen.

Online Lektorat
© kantver
Teilen

Ein professionelles Lektorat lohnt sich für alle, die ihre Texte nicht nur für sich schreiben. Denn die Sprache und der Stil sind entscheidend für den Inhalt eines Textes. Wenn sich ein Unternehmen mit fehlerhaften Beschreibungen präsentiert, weckt das beim Leser im unangenehmsten Fall Zweifel an dessen Seriosität und Professionalität. Auch von Studenten und Akademikern wird erwartet, dass weder bei der wissenschaftlichen Argumentation noch bei der Sprache Schwächen zu finden sind.

Für eine letzte Kontrolle des Geschriebenen reicht aber die automatische Rechtschreibprüfung meist nicht aus. Grobe Rechtschreib- und Grammatikfehler lassen sich so noch entdecken, aber kleine Tippfehler oder schlechten Formulierungen übersieht die Prüfung oft. Wer von seinem Stil und seinem Text fest überzeugt ist, dem ist zu empfehlen, zumindest einige Tools zu nutzen wie die Dudenprüfung oder einen Online-Thesaurus. Wer jedoch weiß, dass Kommasetzung, Satzbau oder Wortwahl gewisse Schwächen aufweisen, profitiert von einem Lektorat.

Was macht ein Lektorat

Die Hauptaufgabe eines Lektors besteht darin, geschriebene Texte zu optimieren. Dabei erfolgt die Unterscheidung zwischen Lektorat und Korrektorat. Beim Korrektorat geht es nur um das Prüfen der Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Lektoren hingegen prüfen auch, ob der Text verständlich und formal gut aufgebaut und der Sprachstil stimmig ist. Sie achten dabei zudem auf Vorgaben der Autoren und ergänzen ihr Leistungsangebot auch um Plagiatsprüfungen, Formatierung oder andere Zusatzleistungen.

Dabei richten sich Lektoren nach den unterschiedlichen Anforderungen an einen Text. Ein Fachlektorat berücksichtigt wissenschaftliche und sprachliche Anforderungen an einen Fachtext, während ein Werbe- oder Literaturlektorat andere Schwerpunkte beim Gegenlesen setzt. Aber auch Onlinetexte erfordern einen anderen Sprachstil als Ausarbeitungen, die klassisch gedruckt werden. In diesem Sinne unterscheiden sich die Lektorate nicht nur aufgrund ihrer Spezialisierung, sondern auch hinsichtlich ihrer Ausrichtung. Ein klassisches Lektorat als eigene Abteilung in einem Verlag übernimmt nicht nur das Gegenlesen und Verbessern von Manuskripten, sondern auch die Betreuung des gesamten Buchprojekts.

Für Personen, die ihre geschriebenen Texte außerhalb eines Verlages lektorieren lassen wollen, bietet es sich an, online Lektorate zu suchen und sich einen Überblick über Preise und Angebote zu verschaffen.

Vorteile eines Online Lektorats

Wer online Lektorat als Begriff in eine Suchmaschine eingibt, findet schnell viele Angebote. Denn die Abwicklung eines Auftrages gestaltet sich für Kunden und Lektoren über das Internet einfacher. Die zu lektorierenden Texte als Datei per E-Mail zu verschicken, benötigt erheblich weniger Aufwand als der postalische Weg. Auch die Absprachen zum Beauftragen eines Lektors per E-Mail sind schnell und dennoch nachvollziehbar. Ein weiterer Faktor ist auch, dass online Lektorate immer erreichbar sind. Wer sich als Autor erst nachts für einen Lektoratsservice entscheidet, kann trotzdem Preise überprüfen und Anfragen starten.

Ein Vorteil für Autoren, die online Lektorate beauftragen, ist, dass die Korrekturen oder Verbesserungsvorschläge in einer Word- oder PDF-Datei deutlich angezeigt werden. Bei handschriftlichen Anmerkungen lässt sich schnell ein Korrekturvorschlag übersehen. Mit der bearbeiteten und kommentierten Datei können die Verfasser des Textes hingegen selbst entscheiden, ob sie Verbesserungen übernehmen.

Das passende Online-Lektorat wählen

Das passende Lektorat finden, gestaltet sich bei der großen Auswahl an selbstständigen Lektoren und Lektoratsservices nicht für jeden einfach. Bei der Wahl ist es ratsam, nicht nur auf den Preis zu achten. Je nach Art des Textes empfiehlt es sich, das passende Lektorat auszusuchen. Ein Lektorat der Doktorarbeit oder Masterarbeit stellt an den Lektor andere Ansprüche als das Gegenlesen eines Romans oder das Berücksichtigen besonderer Schreibregelungen bei Unternehmenstexten. Die erste wichtige Frage bei der Wahl des passenden Lektorats ist daher: Welcher Text ist zu lektorieren und hat das Lektorat Erfahrung mit diesen Textsorten?

Neben Referenzen und Erfahrungen beeinflussen auch die Lektoratspreise eine Entscheidung. Die Preise sind abhängig von verschiedenen Faktoren. Allerdings lassen sich professionelle Lektorate daran erkennen, dass die Preise transparent sind. Entweder gibt es Angaben zu Seitenpreisen, Stundensatz oder Preisrechner, die dem Kunden vermitteln, welche Kosten ihn erwarten.

Lektorat auf Lass-andere-schreiben.de

Auf der Plattform Lass-andere-schreiben.de können Autoren die passenden Lektoren für ihre Texte über eine Auktion finden. Sie erstellen unverbindlich einen Auftrag und durch das Portal verifizierten Experten bieten verschiedene Preisvorschläge. Die Auftraggeber können vor der Entscheidung für einen Experten zudem anhand von Referenztexten und Bewertungen prüfen, ob die Erfahrungen und Leistungen des Experten den Vorstellungen entsprechen.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Drehbuchautor werden Glossar > Allgemein
Bewerbungscoach Glossar > Allgemein

Zufällige Beiträge

E-Book schreiben lassen Glossar > Nach Anwendung
Ghostwriter Magisterarbeit Glossar > Nach Anwendung
Ghostwriter Geowissenschaften Glossar > Nach Fachbereich

Zufällige Glossareinträge

Ghostwriter schreiben Briefe Glossar > Nach Anwendung
Drehbuchautor Glossar > Allgemein
Texter Preise Glossar > Allgemein