Lektorat Preise

Ein Lektorat hilft beim Optimieren von Texten. Ein großer Arbeitsbereich für Lektoren ist das Gegenlesen von Romanen und anderen Büchern. Neben dem klassischen Überprüfen vor der Veröffentlichung eines Buches übernehmen Lektoren auch das Kontrollieren von Texten für Akademiker, Studenten und Unternehmen. Aber wie viel kostet das Beauftragen eines Lektorats und wovon hängen die Preise ab?

Lektorat Preise
© Rawpixel.com
Teilen

Der wesentliche Vorteil eines Lektoratsservice ist, dass professionelle Lektoren die Autoren auf sprachliche und inhaltliche Fehler aufmerksam machen. Im Gegensatz zu Freunden, Kollegen oder Mitarbeitern brauchen erfahrene Lektoren beim Gegenlesen weniger Zeit und haben eine höhere Quote beim Auffinden von Fehlern. Zusätzlich verfügen viele Lektoren über spezifische Fachkenntnisse, von denen Unternehmen bei Businesstexten oder Studenten bei wissenschaftlichen Arbeiten profitieren können. Denn unterschiedliche Textsorten stellen auch unterschiedliche Anforderungen an den Sprachstil und Aufbau eines Textes, die ein Laie nicht unbedingt beherrscht. Im Vergleich zu Freunden oder Kollegen erwarten Lektoren jedoch eine Bezahlung.

Kosten eines Lektorats

Die Preise eines Lektorats hängen von verschiedenen Faktoren ab. Eine pauschale Aussage zu den Kosten lässt sich daher nicht treffen. Wenn ein Lektorat Preise nach Normseiten berechnet, bedeutet das, dass Kunden die Kosten abschätzen können. Allerdings variieren von Lektorat zu Lektorat die Angaben, was eine Normseite ausmacht. Das können 1.500 bis 1.800 Zeichen sein. Eine weitere Möglichkeit ist die Abrechnung nach Stunden. Das macht vor allem bei kurzen Texten oder vielen Grafiken und Abbildungen Sinn.

Der Leistungsumfang eines Lektorats kann neben dem Prüfen von Sprache, Stil und Inhalt auch Layout oder Redaktion umfassen. Wer als Kunde solche Zusatzleistungen vereinbart, hat mit höheren Preisen zu rechnen, als wenn nur das Lektorieren benötigt wird. Wenn ein Lektorat Preise um die ein Euro für eine Seite ansetzt, ist das kritisch zu betrachten. Denn professionelle Lektoren arbeiten zwar schnell, brauchen aber für zehn Seiten dennoch durchschnittlich eine Stunde. Einen zu günstigen Lektor beauftragen, kann zu Qualitätsmängeln führen. Zugleich bedeutet das aber nicht, dass teure Lektoren absolut zuverlässig sind. Für Auftraggeber ist es von Vorteil, zu wissen, welche Faktoren auf den Preis eines Lektorats Einfluss haben.

So entstehen die Preise eines Lektorats

Wer nach Lektorat Preise sucht, findet viele Angebote. Erfahrene Lektoren machen dabei hauptsächlich ihre Preise von drei verschiedenen Faktoren abhängig:

  • Zeit
  • Textumfang
  • Textqualität

Wenn dem Lektor nur wenige Tage zur Verfügung stehen oder Texte über das Wochenende zu lektorieren sind, beeinflusst das die Höhe des Preises. Der wichtigste Faktor bei der Preisgestaltung ist jedoch die Textmenge. Dabei ist es üblich, bei langen Texten durchaus Rabatte zu gewähren. Nichtsdestotrotz kostet das Lektorieren eines kurzen Textes aufgrund des geringeren Arbeitsaufwands weniger. Eine weitere Komponente, die die Preise eines Lektorats beeinflussen, ist das Niveau des Textes. Das Lektorieren wissenschaftlicher Arbeiten erfordert spezielle Kenntnisse und auch das Gegenlesen von Texten, die nicht von Muttersprachlern geschrieben sind, benötigen mehr Zeit. Daher lassen sich die Preise eines Lektorats nicht pauschal festlegen und richten sich auch nach den individuellen Ansprüchen des Kunden.

Das passende Lektorat finden

Wer das passende Lektorat finden will, sollte sich vorab bewusst machen, welche Dienstleistung genau nötig ist. Wer lediglich seine Rechtschreibung oder Grammatik überprüfen lassen will, dem reicht ein einfaches Korrektorat. Wer über ein Lektorat der Doktorarbeit oder einer anderen wissenschaftlichen Arbeit nachdenkt, ist mit einem Wissenschafts- oder Fachlektorat gut beraten. Wer jedoch schon beim Schreiben seines Textes Schwierigkeiten hat, kann sich von einem Ghostwriter unterstützen lassen. Unternehmen können sich so von Ghostwritern Texte schreiben lassen, die anschließend nicht noch eines Lektorats bedürfen.

Ein Lektorat, das Korrekturlesen und Lektorieren vereint, bietet den Vorteil, dass der Text auf jegliche Mängel überprüft wird. So bekommen Autoren nicht nur Hinweise zur Verbesserung der Grammatik oder Interpunktion, sondern auch Ratschläge, wie sich Stil und Inhalt optimieren lassen. Wer sich bei der Wahl des Lektorats nicht sicher ist, sollte vorab klären, welche Leistungen das Angebot umfasst.

Für viele Kunden ist vor allem der Preis des Lektorats ausschlaggebend. Gute Leistungen müssen nicht teuer sein. Allerdings ist es ratsam, darauf zu achten, dass der vereinbarte Preis der endgültige ist. Wer verschiedene Angebote vergleicht, bekommt ein gutes Gefühl für faire Preise.

Lektoratspreise bei Lass-andere-schreiben.de

Lass-andere-schreiben.de ist ein Portal, auf dem Suchende Lektoren, Korrekturleser und Ghostwriter finden und das faire Preise für Auftraggeber und Lektoren bietet. Über das Portal können Auftraggeber Unterstützung beim Schreiben und Korrigieren von Texten finden. Für die Auftraggeber entstehen dabei keine zusätzlichen versteckten Kosten. Zusätzlich bietet das Portal ein gutes Preisniveau durch den direkten Vergleich der Expertenangebote, die auf eine Auktion folgen. Auftraggeber und Lektoren können direkt über das Portal miteinander kommunizieren.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Frau Schreibbüro Stuttgart Glossar > Nach Ort
Lektorat Frankfurt Glossar > Nach Ort
Roman schreiben lassen Glossar > Nach Anwendung

Zufällige Beiträge

Ghostwriter Literaturwissenschaften Glossar > Nach Fachbereich
Texter Preise Glossar > Allgemein
Lektor werden Glossar > Allgemein

Zufällige Glossareinträge

Lektorat Seminararbeit Glossar > Nach Anwendung
Lektorat Buch Glossar > Nach Anwendung
Schreibbüro Glossar > Allgemein