Nebenjob von zu Hause

Wer auf der Suche nach einem Nebenjob von zu Hause aus ist und über Schreiberfahrungen verfügt, kann als Ghostwriter oder Korrekturleser nebenbei Geld verdienen.

Nebenjob von zu Hause
© deagreez
Teilen

Ein Nebenjob ist eine Tätigkeit, mit der sich neben der eigentlichen Hauptarbeitsstelle Geld dazu verdienen lässt. Nicht nur Geringverdiener sichern sich mit Nebenjobs ihren Lebensunterhalt. Auch Studierende, Eltern oder Rentner bessern mit einem Nebenjob die Haushaltskasse auf. Ist der Nebenjob von zu Hause aus, bedeutet das zusätzlich mehr Flexibilität bei der Arbeitseinteilung, da Anfahrtswege wegfallen und sich Pausen und Arbeitszeiten selbstständig festlegen lassen. Gerade Studierende oder Elternteile profitieren von Heimarbeit oder auch Home Office genannt, da sie dann arbeiten, wann es ihnen zeitlich passt.

Nicht immer dient der Nebenjob rein finanziellen Zwecken. Mitunter kann er auch eine Möglichkeit sein, einen neuen Beruf kennenzulernen oder mit seinem Hobby freie Zeit zu füllen. Wer gerne schreibt oder Texte liest, kann mit den Berufen Ghostwriter, Korrektor oder Lektor, sowohl als Vollzeit- oder Nebenjob Geld verdienen. Ghostwriter arbeiten als Autoren und erstellen für Auftraggeber Texte. Korrektoren und Lektoren hingegen bearbeiten fertiggestellte Texte. Sie lesen die Texte orthografisch oder grammatisch Korrektur oder prüfen und lektorieren sie stilistisch und inhaltlich.

Wesentliche Voraussetzungen für diese Arbeit sind Schreiberfahrungen und das perfekte Beherrschen der jeweiligen Sprache. Wer von zu Hause aus Texte schreiben oder korrigieren will, braucht einen PC oder Laptop. Der Vorteil an dieser Tätigkeit ist, dass das Schreiben von Texten im Gegensatz zu manch anderen Nebenjobs Hobby-Autoren Spaß macht und Abwechslung bietet.

Schreibarbeiten als Nebenjob von zu Hause

Im Nebenjob von zu Hause Schreibarbeiten zu übernehmen, kann verschiedenste Aufgaben umfassen: Texter, Ghostwriter oder Copywriter schreiben Webtexte, Blogartikel oder Fachartikel. Welche Texte jemand schreibt, hängt vor allem von dessen Qualifikationen und Fachwissen ab. So haben sich akademische Ghostwriter auf die Unterstützung beim Schreiben wissenschaftlicher Texte spezialisiert, während SEO-Texter ihren Arbeitsschwerpunkt auf suchmaschinenoptimierte Webtexte setzen.

In den Bereich von Schreibarbeiten fällt auch das Verschriftlichen von Diktaten oder Audioaufnahmen. Mit dem entsprechenden Equipment lässt sich diese Tätigkeit in Heimarbeit übernehmen. Aber auch Dienstleistungen wie Korrektorat und Lektorat lassen sich von zu Hause aus anbieten. Texte zu schreiben oder zu korrigieren ist allerdings keine Aufgabe, die sich schnell nebenbei erledigt. Sie erfordert Recherche, Konzentration und Arbeitsdisziplin, um Abgabefristen einzuhalten. Wer in den Beruf des Ghostwriters und dessen Anforderungen Einblick erhalten will, kann diesen durch einen Nebenjob erhalten.

Als Ghostwriter oder Texter Geld verdienen

Um im Nebenjob von zu Hause aus Geld zu verdienen, bietet sich Ghostwriting an. Allerdings ist zu bedenken, dass die Bezahlung abhängig von den Textsorten ist. Wenn Unternehmen sich von Ghostwritern Texte schreiben lassen, umfasst das Produkttexte, Pressemeldungen, Unternehmensbücher oder Texte für die Homepage oder Unternehmenswebsite. Dabei liegt der Verdienst für Produkttexte geringer als für Pressemeldungen. Die Bezahlung hängt zum einen davon ab, wie lang die beauftragten Texte sind, wie viel Recherche sie benötigen und wie viel Fachwissen sie voraussetzen. Je umfangreicher das Fachwissen und die Schreiberfahrungen sind, desto besser ist die Chance, als Ghostwriter im Nebenjob gutes Geld zu verdienen. Gleichermaßen verhält es sich beim Korrektorat oder Lektorat. Aber auch Schreiber ohne Fachwissen können sich mit dem Verfassen von einfachen Webtexten etwas dazu verdienen und gleichzeitig ihre Schreiberfahrung erweitern.

Zuverlässige und sorgfältige Arbeit ist der wesentliche Schritt, um als Ghostwriter oder Lektor im Nebenjob Geld zu verdienen. Von zu Hause aus arbeiten setzt dann voraus, dass Autoren an die Fristen denken und den Arbeitsaufwand realistisch einschätzen.

Nebenjob von zu Hause finden

Wer einen Nebenjob sucht, der sich von zu Hause aus erledigen lässt, stößt schnell auf unseriöse Angebote. Grundsätzlich gilt es bei Jobangeboten, die zunächst eine Bezahlung erwarten, vorsichtig zu sein. Das Ausführen von Schreibarbeiten ist ein seriöser Nebenjob von zu Hause aus und mit entsprechenden Kenntnissen lassen sich leicht Ghostwriter oder Texter Jobs finden.

Wer sich als Ghostwriter oder Korrekturleser Geld dazu verdienen will, findet passende Angebote auf Textbörsen, Ghostwriting-Agenturen oder Text-Agenturen. Agenturen und Textbörsen verstehen sich als Vermittler zwischen dem Auftraggeber und dem Autor. Sie prüfen die Qualifikationen des Autors anhand von Probetexten oder Zeugnissen. Der Vorteil dieser Agenturen und Börsen ist, dass Autoren sich keine Kunden suchen müssen, sondern aus verschiedenen Aufträgen auswählen können.

Je nach Anbieter bedeutet die Vermittlungsfunktion, dass nur ein geringer Teil der Bezahlung direkt an den Schreiber fließt. So entstehen Preise von nur wenigen Cent pro Wort. Das reicht für diejenigen, die in ihrem Nebenjob ein Hobby sehen oder schnell einfache Webtexte schreiben. Wer aber mit einem Nebenjob als Ghostwriter oder Korrektor sein Einkommen aufbessern möchte, achtet am besten auf eine faire Bezahlung. Auf dem Portal Lass-andere-schreiben.de legen Ghostwriter und Lektoren ihre Preise selbst fest und sorgen so für eine dem Aufwand angemessene Bezahlung.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

ich herr wagner möchte mich als texter bewerben.bitte um mail.danke.wagner.1971@gmx.at.

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Korrektorat Glossar > Allgemein
Lektorat Korrektorat Glossar > Allgemein
Bedienungsanleitung schreiben im Café Glossar > Nach Anwendung

Zufällige Beiträge

Lektorat Berlin Glossar > Nach Ort
Frau Schreibbüro Stuttgart Glossar > Nach Ort

Zufällige Glossareinträge

Akademisches Ghostwriting Glossar > Allgemein
SEO-Text wird optimiert mit Tool WDF*IDF Glossar > Nach Anwendung
King is Content, Distribution is Queen Glossar > Nach Anwendung