Influencer Marketing: Erfolgreich als Texter auf Instagram

Schreiben ist oft eine einsame und nicht sehr performative Tätigkeit. Wer jedoch in der heutigen Welt damit erfolgreich sein möchte, kommt um das Internet und Online-Marketing nicht herum. Social Media nimmt einen großen Teil davon ein und Instagram ist das derzeit wohl meistgenutzte soziale Netzwerk. Wie können Texter*innen diese Plattform gewinnbringend für sich nutzen?
Influencer Marketing: Erfolgreich als Texter auf Instagram
© ViDi Studio
Erstellt von LAS-Redaktion vor 9 Monaten
Teilen

Erfolgreich auf Instagram

Schreiben als eine eher nach innen gerichtete Tätigkeit und Instagram – die Plattform für expressive Selbstdarstellung – scheinen auf den ersten Blick wie Gegensätze. Wer im Bereich der Fotografie, Mode oder bildenden Kunst unterwegs ist, hat es da viel leichter. Trotzdem schaffen es viele Autor*innen, Texter*innen und Hobby-Schreiber*innen, ihre Inhalte und sich selbst anschaulich und massenwirksam zu präsentieren. Mit diesen Tipps verschaffst auch du dir Gehör.

Tipp 1: Gib dir und deinen Texten eine Form

Wie auch bei SEO-Texten gilt auch auf Instagram: Content is King! Das Wichtigste ist also, deine Texte, die du natürlich nicht in voller Länge posten kannst, gemäß den Regeln von Instagram anzupassen und aufzubereiten. Eine Möglichkeit ist, ein passendes Bild oder Foto zu deinem Text zu finden – z.B. ein schöner Sonnenuntergang oder andere passende Motive – und mithilfe eines Bildbearbeitungsprogramms oder einer App einen ausgewählten Textausschnitt oder ein starkes Zitat darauf zu platzieren.

Weitere Ideen für Instagram Posts können Fotos aus deinem Leben als Autor*in sein: Dein Schreibtisch oder andere Lieblingsorte, an denen du schreibst, Fotos von Dingen, die dir begegnet sind und die dich inspiriert haben, handgeschriebene Notizen – lass deine Follower hinter die Kulissen schauen!

Gleiches gilt für Instagram Stories: Diese sind ein hervorragendes Medium zum Einfangen von besonderen Momenten bei Events, Workshops, PreisverleihungenLesungen oder Signierstunden, von Treffen mit Co-Autor*innen oder kurzen Updates oder Ankündigungen, die du deinen Followern authentisch und persönlich mitteilst.

Tipp 2: Entwickle wiederkehrende Formate

Menschen lieben Wiederholungen. Serielle Formate – ganz gleich welches Mediums – kommen gut an. Und der Algorithmus von Instagram mag das auch. Dafür kannst du bspw. monatlich, wöchentlich oder täglich eine Art von Post veröffentlichen, der gut reproduzierbar ist und dich gleichzeitig kreativ stimuliert und dich in deiner eigenen Arbeit weiterbringt. Dann fehlt nur noch ein Name, am besten in Form eines Hashtags, und schon haben deine Follower etwas, woran sie dich und deinen Content wiedererkennen und sich regelmäßig darauf freuen können.

Aber es muss nicht immer dein eigener kreativer Erguss sein – die meisten Texter*innen sind auch selbst leidenschaftliche Leser*innen. Teile mit deinen Followern, was du gelesen hast, was du noch lesen möchtest und was du ihnen weiterempfehlen kannst. Regelmäßige Book Reviews sind eine hervorragende Möglichkeit, dich mit deinen Followern auszutauschen.

Eine weitere Sache, die Menschen lieben, sind Wettbewerbe. Ob offensichtlich oder subtil, ob mit anderen oder einfach mit sich selbst, es gibt unzählige Challenges in den sozialen Medien. Du möchtest mehr Bücher lesen? Dann setz dir ein Jahresziel und teile deinen Fortschritt mit deinen Followern.

Viele Autor*innen starten außerdem regelmäßige Writing Prompts. Mit diesen kurzen Aufgabestellungen oder Stichwörtern fordern sie sich selbst und andere täglich zum Schreiben heraus. Beteilige dich an diesen Challenges oder starte selbst eine und fordere andere zum Mitmachen auf.

Tipp 3: Interagieren, liken, kommentieren

Wir alle sind narzisstisch veranlagt, was gerade Plattformen wie Instagram immer wieder deutlich machen und sogar befeuern. Trotzdem ist es immer noch ein Netzwerk – es geht um die Verbindung zu anderen Menschen. Nimm dir daher die Zeit, auch andere Schreiber*innen oder Schreibinteressierte zu finden und ihnen Rückmeldung zu ihren Werken zu geben.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.