Lebenslauf schreiben lassen

Für wen das Erstellen der eigenen Bewerbungsmappe eine Qual ist, kann sich überlegen, sich Unterstützung beim Schreiben des Lebenslaufs einzuholen. Wie ist ein Lebenslauf aufgebaut und was spricht für eine Unterstützung?

Lebenslauf schreiben lassen
© deagreez
Teilen

Was umfasst ein Lebenslauf?

Neben dem Anschreiben ist der Lebenslauf das Kernstück jeder Bewerbung. Er umfasst in der Regel Angaben zur Person, die beruflichen Stationen des Bewerbers, Angaben zur Aus- und Weiterbildung sowie Sprach- und EDV-Kenntnisse. Darüber hinaus können Hobbys und Interessen angegeben werden. Auch bei Onlinebewerbungen schließt der Bewerber den Lebenslauf mit der Angabe des Datums, des Ortes und der eigenen Unterschrift. Der Lebenslauf sollte nicht länger als zwei Seiten sein.

Für den Lebenslauf gibt es formale Vorgaben, die sich über die Jahre ergeben haben. In Bezug auf die persönlichen Daten gibt es jedoch Änderungen. Diese basieren auf der Annahme, dass in diesem Prozess, für den in der Praxis wenig Zeit ist, Bewerber bereits auf Grund von unbewussten Kriterien wie z. B. Alter, Religionszugehörigkeit oder der Hautfarbe aussortiert werden. Um einer diskriminierenden Auswahl entgegenzuwirken, setzt sich auch in Deutschland langsam die Tendenz durch, weniger Informationen zur Person abzufragen. Dies betrifft vor allem die Angabe des Geburtsdatums, Religionszugehörigkeit, den Familienstand und die Angabe von eigenen Kindern. Auch auf das Mitschicken eines Bewerbungsfotos verzichten Unternehmen zunehmend. Allerdings kann die Angabe der Religionszugehörigkeit auch förderlich sein. Wer sich in einer Einrichtung bewirbt, die in kirchlicher Trägerschaft ist, kann diese förderlich sein. Unverzichtbar ist der eigene Name, die Adresse sowie Möglichkeiten für den Personaler, den Bewerber schnell zu kontaktieren, beispielsweise per Handy oder E-Mail.

Darüber hinaus haben sich auch in der Anordnung von Informationen Änderungen ergeben. Galt in Deutschland ein chronologischer, tabellarischer Lebenslauf als Standard, hat sich jetzt der antichronologische durchgesetzt. Der antichronologische, tabellarische Lebenslauf listet die aktuellen Stationen von Bewerbern zuerst auf. Dadurch können Personaler schneller erfassen, welche beruflichen Erfahrungen der Bewerber aktuell mitbringt. In manchen Branchen ist es auch üblich, die beruflichen Stationen nach erworbenen Kompetenzen zu clustern. Diese Version sollte sorgsam überlegt werden, da sie auch falsch interpretiert werden könnte: Durch die Clusterung ist es mühsam, sich die Berufsbiographie des Bewerbers chronologisch zu erschließen. Für manche Personaler ein Indiz, dass der Bewerber etwas verbergen möchte. Um dem vorzubeugen, können Kandidaten sich ihren Lebenslauf schreiben lassen.

Lebenslauf schreiben lassen oder selbst schreiben?

Personaler sind geübt darin, eingehende Bewerbungen in Sekunden zu scannen. Der erste Blick fällt häufig auf das Anschreiben oder den Lebenslauf. Dabei spielt der Gesamteindruck eine große Rolle. Der Lebenslauf sollte zu allen anderen Dokumenten der Bewerbungsmappe passen. Jedes Detail sollte sitzen.

Für Lebensläufe finden sich zahlreiche Tipps online. Auch Muster, in verschiedenen Designs, lassen sich problemlos kostenlos aus dem Netz herunterladen. Bewerbungstipps aus dem Internet sind ein guter Einstieg für das Verfassen des eigenen Lebenslaufs. Mitunter ergeben sich dennoch Fragen, wie einzelne Tipps konkret auf den eigenen Lebenslauf angewendet werden. Welche beruflichen Stationen meiner Biographie sind relevant für die Stelle? Muss ich alle Weiterbildungen angeben, die ich jemals gemacht habe? Wie beschreibe ich meine Aufgabenfelder und Tätigkeiten, die ich während der einzelnen Stationen ausgeübt habe? Ebenso kann bei der Auswahl des passenden Designs der Wunsch nach Unterstützung aufkommen.

Auch wenn es Geld kostet, kann es sich also lohnen, sich die Bewerbung oder den Lebenslauf schreiben zu lassen. Welche Gründe sprechen dafür?

Berufstätige, die nicht viel Zeit für die Bewerbung haben, können sich auf diese Art unterstützen lassen. Selbstverständlich ist, dass alle vom Bewerber gemachten Angaben der Realität entsprechen. Auch wenn die Erstellung des Lebenslaufs ausgegliedert wird, liegt die Verantwortung beim Bewerber. Sinnvoll kann es auch sein für Menschen, die lange keine Bewerbung und keinen Lebenslauf mehr verfasst haben und trotz - oder auf Grund - unzähliger Mustervorlagen im Internet nicht wissen, wie sie vorgehen sollen. Interessant kann Hilfe beim Schreiben des Lebenslaufs auch für Menschen sein, die bisher nur Absagen bekommen haben. Ein Blick von Experten kann helfen, den eigenen Lebenslauf besser zu gestalten. Bewerber können so herausfinden, ob ihre bisherigen Absagen vielleicht am Inhalt, der Orthografie, dem Aufbau oder dem Design lagen. Experten beraten auch darüber, wie mit Lücken im Lebenslauf umgegangen wird. Mitunter können diese kreativ genutzt werden.

Texter, die dabei helfen, den eigenen Lebenslauf zu erstellen, wissen auch, welche Angaben im Lebenslauf für die jeweilige Stelle gemacht werden müssen. Sie bieten wertvolle Hilfe dabei, das im Lebenslauf angegebene Profil auf die Stelle hin zu schärfen und erkennen auch, ob Informationen wie Hobbys und Interessen nötig sind. Ein Argument dafür, sich den Lebenslauf schreiben zu lassen. Damit sind Bewerbungsschreiber auch für Quereinsteiger spannend, denen das Gespür für die Zielbranche noch fehlt. Branchenexperten wissen, welcher Aufbau des Lebenslaufs angesagt ist, welche Inhalte relavant sind und mit welchem sprachlichen Stil man Personaler anspricht. Experten wissen auch, wie Bewerber strategisch an den Bewerbungsprozess herangehen, etwa wenn sie sich initiativ bei Unternehmen bewerben möchten.

Bewerbungsschreiber können, nach Absprache, auch darauf achten, dass der Lebenslauf zu allen anderen Elementen der Bewerbung passt. Optisch, inhaltlich und stilistisch sollten Anschreiben, Lebenslauf sowie mögliche Anhänge wie Referenzen ein Ganzes ergeben und einen runden Eindruck hinterlassen. Bei der Suche nach Unterstützung kann es sinnvoll sein, wenn Bewerber darauf achten, dass sie Personen finden, die einen Bezug zu ihrer Wunschbranche haben. Für eine langfristige Umorientierung kann sich Bewerbungscoaching lohnen.

Lebenslauf schreiben lassen auf Lass-andere-schreiben.de

Lass-andere-schreiben.de ist ein Pool für die Vermittlung von Texten, die exzellent und leserorientiert geschrieben werden. Auf dem Portal finden Auftraggeber verifizierte Texter mit einer großen Bandbreite an Erfahrung. Bewerbungsschreibende finden hier Unterstützung im Bereich Lektorat sowie dem Erstellen von Anschreiben und Lebenslauf. Auftraggeber können kostenlos inserieren und sich unverbindlich Gebote von Experten einholen.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Kommentarfunktion ist dekativiert

Neueste Beiträge

Drehbuchautor Glossar > Allgemein
Filmkamera und Ausrüstung Glossar > Allgemein
Frau transkribiert Glossar > Nach Anwendung

Zufällige Beiträge

Businessplan erstellen lassen Glossar > Nach Anwendung
Ghostwriter schreiben Briefe Glossar > Nach Anwendung
Ghostwriter Geowissenschaften Glossar > Nach Fachbereich

Zufällige Glossareinträge

Businessplan erstellen lassen Glossar > Nach Anwendung
Ghostwriter Magisterarbeit Glossar > Nach Anwendung