Lektorat Diplomarbeit

Der Diplomabschluss ist in Deutschland vor allem in technischen Studiengängen üblich. Ein wichtiger Schritt zum Diplom ist das Schreiben der Diplomarbeit. Je nach gewähltem Thema beeinflusst sie nicht nur die Abschlussnote, sondern auch mögliche Karrierechancen. Ein Lektorat der Diplomarbeit hilft dabei, die Qualität der wissenschaftlichen Arbeit sicherzustellen oder auf ein angemessenes sprachliches Niveau zu heben.

Lektorat Diplomarbeit
© kantver
Teilen

Eine Diplomarbeit ist eine wissenschaftliche Abschlussarbeit. Je nach Studienordnung haben Studenten für das Schreiben etwa drei bis sechs Monate Zeit. Das Thema wird in Absprache mit dem Betreuer gewählt. Im Vergleich zu Hausarbeiten oder Seminararbeiten dient eine Diplomarbeit nicht mehr dazu, wissenschaftliche Methoden zu erlernen, sondern zu zeigen, dass diese beherrscht werden. Im Vergleich zu einer Dissertation ist es für die Schreiber einer Diplomarbeit nicht verpflichtend, dass die Arbeit einen Forschungsbeitrag darstellt. Daher werden die Arbeiten auch nicht immer veröffentlicht. Spätestens, wenn die Diplomarbeit veröffentlicht wird, empfiehlt sich ein Lektorat oder Korrektorat.

Eine Diplomarbeit schreiben

Wenn Universitäten die Studenten eine Diplomarbeit schreiben lassen, können diese Ausarbeitungen 60 bis 100 Seiten umfassen. Für einige Studenten ist das die erste und letzte große wissenschaftliche Arbeit, die sie schreiben. Dabei gibt es einige Richtlinien zu beachten. Unabhängig vom Inhalt der Diplomarbeit ist es notwendig, beim Schreiben die wissenschaftlichen Richtlinien zu beachten. Das bedeutet, dass Zitate deutlich gekennzeichnet, Quellen belegt oder auch Untersuchungen Schritt für Schritt nachvollziehbar sind. Die wichtigsten Vorgaben wie Formatvorgaben oder gewünschte Zitierweise sind in den Studienordnungen zu finden. Da die Benotung der Diplomarbeit einen großen Einfluss auf die Abschlussnote hat, ist es empfehlenswert vor der Abgabe einen Lektoratsservice zu beauftragen.

Gründe für ein Lektorat der Diplomarbeit

Wenn ein Lektorat Diplomarbeiten überprüft, dann geht es nicht nur um das Korrigieren von Rechtschreib- oder Grammatikfehlern. Lektoren achten bei wissenschaftlichen Arbeiten auch auf die Struktur des Textes, die Wortwahl und Formalien wie Fußnoten oder Zitierweisen. Schon das Korrekturlesen ist für Studenten, die ein halbes Jahr an ihrer Abschlussarbeit gefeilt haben, ratsam. Wer sich mit einem Text über einen längeren Zeitraum beschäftigt, überliest kleine Fehler. Diese Fehler beeinflussen aber die Verständlichkeit und Qualität eines Textes. Einen direkten Einfluss auf die Benotung haben schlechte Grammatik und Wortwahl, wenn der Text dadurch schwer verständlich ist und beim Leser einen unprofessionellen Eindruck erweckt.

Beim Lektorat umfasst das Kontrollieren auch den wissenschaftlichen Stil. Sind die Fremdwörter einheitlich geschrieben? Ist die Argumentation logisch aufgebaut oder gibt es Widersprüche in den verschiedenen Kapiteln? Wenn Lektoren Schwächen im Aufbau oder Stil entdecken, machen sie Verbesserungsvorschläge. Zusätzlich bieten viele Lektorate auch eine Formatierung der Arbeit oder eine Plagiatsprüfung an. Das lohnt sich für Studenten, die ihrer Arbeit den letzten Schliff geben möchten.

Das richtige Lektorat finden

Ein Lektorat kann verschiedene Schwerpunkte setzen. Wer nach dem Begriff Lektorat Diplomarbeit sucht, stößt auch auf die Bezeichnung Wissenschafts- oder Fachlektorat. Ein Fachlektorat hat den Vorteil, dass die Fachlektoren sich auf das Gegenlesen wissenschaftlicher Arbeiten spezialisiert haben. Das bedeutet, sie können nicht nur den Sprachstil, sondern auch die inhaltliche Richtigkeit der Diplomarbeit beurteilen. Wer seine Arbeit daraufhin überprüfen lassen möchte, ist mit einem Fachlektorat gut beraten. Allerdings sind Fachlektoren auch etwas teurer.

Um das passende Lektorat zu finden, empfiehlt es sich, die Qualifikationen zu prüfen. Lektoren mit einem akademischen Abschluss kennen die Anforderungen an wissenschaftliche Texte. Eine gute Möglichkeit, um einzuschätzen, ob einem die Arbeit des Lektorats gefällt, ist ein Probelektorat. Die Kosten eines Lektorats hingegen lassen sich nicht pauschal festlegen.

Lektorat Diplomarbeit – Ist das erlaubt?

Das Lektorat einer Diplomarbeit ist erlaubt. Denn im Gegensatz zum akademischen Ghostwriting greifen Lektoren nicht in die wissenschaftliche selbstständige Ausarbeitung ein. Viele Lektorate führen ihre Korrekturen in einem Änderungsmodus durch, sodass der Verfasser selbst entscheidet, welche Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge er übernimmt. Korrekturen hinsichtlich falscher Typografie, Zeichensetzung oder Wortschreibungen haben zudem keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen einer Diplomarbeit. Sich die Abschlussarbeit schreiben lassen und diese dann als eigene Leistung auszugeben, widerspricht jedoch der Studienordnung. Die Unterscheidung zwischen Ghostwriting und Lektorat liegt darin, dass Lektoren nicht das Schreiben übernehmen, sondern fertige Texte verbessern.

Lektorat der Diplomarbeit auf Lass-andere-schreiben.de

Auf dem Portal Lass-andere-schreiben.de finden Studenten Experten für Lektorat der Diplomarbeit oder anderer wissenschaftlicher Arbeiten. Wer Hilfe beim Schreiben von Texten braucht, findet hier zudem erfahrene Ghostwriter. Die Experten für das Lektorieren können die Diplomarbeit ganz nach Absprache auf Stil, Grammatik, Rechtschreibung und Inhalt überprüfen und verbessern. Über eine Auktion bei Lass-andere-schreiben.de lässt sich der passende Experte finden. Diese verifizierten Experten bieten dann verschiedene Preisvorschläge. für den Auftrag.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Frau Schreibbüro Stuttgart Glossar > Nach Ort
Manuskriptübergabe Schreibservice Glossar > Allgemein
Lektorat Frankfurt Glossar > Nach Ort

Zufällige Beiträge

Ghostwriter Philosophie Glossar > Nach Fachbereich
Fachlektorat Glossar > Allgemein
Texter Glossar > Allgemein

Zufällige Glossareinträge

Freelancerin beim Nebenjob von zuhause Glossar > Sonstige
Ghostwriter Philosophie Glossar > Nach Fachbereich
Texter Glossar > Allgemein