Autoren gesucht

Für Artikel, Onlinemagazine oder Bücher braucht es erfahrene Schreiber. Daher sind in vielen Bereichen Autoren gesucht, die Unternehmen und Privatpersonen das Suchen nach dem richtigen Wort abnehmen. Welche Texte übernehmen Autoren und wie finden Auftraggeber und Autor zusammen?

Autoren gesucht
© kantver
Teilen

Ein Autor ist jemand, der schreibt und ein Urheber von Texten ist. Nach dem wortwörtlichen Verständnis ist jeder, der etwa einen Brief oder eine Einkaufsliste schreibt, ein Autor. Bei der Berufsbezeichnung Autor steht jedoch das professionelle Schreiben im Vordergrund. Er übernimmt das Anfertigen von Auftragstexten als freier Autor oder arbeitet als Drehbuchautor und Schriftsteller. Gerade bei den freien Autoren, die nicht bei einem Unternehmen angestellt sind, verschwimmen die Grenzen zu dem Berufsbild Texter und Ghostwriter. Beides sind ebenfalls Berufsbezeichnungen, die sich auf professionelle Schreiber beziehen. Autoren sind durchaus auch Texter und Ghostwriter. Denn Texter verfassen vor allem werbliche Texte. Sie sind spezialisierte Autoren. Ghostwriter schreiben verschiedenste Texte und bleiben als eigentlicher Verfasser anonym. Das bedeutet, dass sie zwar als Autoren arbeiten, die von ihnen geschriebenen Texte aber nicht unter ihrem Namen erscheinen.

Tätigkeiten eines Autors

Die wesentliche Tätigkeit des Autors ist das Schreiben. Die Unterschiede unter den Autoren bestehen vor allem in den Textsorten und in der Art der Anstellung. Wenn Autoren gesucht sind, geht es in vielen Fällen um Freelancer. Das bedeutet, ein freier Autor schreibt einzelne Texte, ist aber kein fester Mitarbeiter. Gerade kleinere Unternehmen haben nicht immer eine so große Auftragsdichte, dass sie einen Texter oder Autor anstellen. Für Unternehmen schreiben Autoren Business- und Werbetexte und übernehmen teilweise die PR-Arbeit. Aber auch Redaktionen aus dem Print- und Onlinebereich setzen vermehrt auf freie Autoren, die sich auf bestimmte Themen spezialisiert haben. Neben Autoren, die Fachaufsätze, Artikel oder Businesstexte schreiben, gibt es Drehbuchautoren oder Schriftsteller. Der Begriff Schriftsteller bezieht sich vor allem auf das Verfassen von Buchbeiträgen oder Romanen und anderen Büchern unter dem eigenen Namen. Drehbuchautoren schreiben nicht nur das Drehbuch für Film- oder Videoproduktionen. In ihr Aufgabenfeld gehören zudem das Prüfen von Filmideen und das Realisieren des Drehbuchs gemeinsam mit anderen Beteiligten wie einem Regisseur. Während Schriftsteller in ihrer Entscheidung über ihr Buch frei sind, unterliegen angestellte und freie Autoren den Richtlinien und Vorstellungen ihrer Auftraggeber.

Co-Autor gesucht

Autoren verfassen nicht nur Texte, sie unterstützen auch andere beim Schreiben. Sie arbeiten als Co-Autoren oder geben angehenden Schriftstellern Schreibberatung. Dabei geht es darum, angehende Schriftsteller bei der Entwicklung der Idee zu unterstützen, Schreibblockaden zu lösen oder beim Handlungsverlauf mitzuhelfen. Gerade bei Fachliteratur, die verschiedene Fachgebiete behandelt, ist die Zusammenarbeit mit anderen Schreibern von Vorteil. Diese übernehmen entsprechende Kapitel, wofür dem eigentlichen Verfasser das Hintergrundwissen fehlt. Sachbuchautoren, die für Verlage arbeiten, haben Erfahrungen mit Buchprojekten, auf die unbewanderte Schriftsteller zurückgreifen können.

Autoren lassen sich auch als Ghostwriter beauftragen, die aus einer vorhandenen Idee eine umfangreiche Geschichte gestalten. Diese Herangehensweise ist für diejenigen geeignet, denen es weniger um das Schreiben, als vielmehr um das Realisieren der Idee geht. Oder für Personen, die keine Zeit zum Schreiben eines Buches haben. Wer sich ein Buch schreiben lassen möchte, braucht einen Autor, der Erfahrung im Schreiben von Romanen, Kinderbüchern oder Biografien hat. Jedes Genre stellt unterschiedliche Ansprüche an den Schreiber. Ein Kinderbuchautor braucht etwa eine spannende Geschichte und achtet zugleich darauf, dass die Sprache dem Entwicklungsstand bestimmter Altersgruppen entspricht. Aber auch Verlage suchen Buchautoren. Vor allem kleine Verlage sind offen für neue Autoren. Allerdings ist es für Schreiber wichtig, darauf zu achten, dass nicht hinter jeder Anzeige, die den Titel Autoren gesucht trägt, auch ein seriöses Unternehmen steckt. Manch ein Inserat versucht lediglich, aus den Wünschen eines Hobbyschriftstellers Profit schlagen.

Autoren beauftragen

Die Suche nach einem passenden Autor gestaltet sich dank des Internets leicht: Professionelle Schreiber lassen sich über ihre eigene Homepage, über Textagenturen oder Portale finden. Nicht zu unterschätzen sind persönliche Empfehlungen von Kunden, Freunden oder Partnern für die Suche nach dem richtigen Autor. Da die Auswahl an qualifizierten Schreiber groß ist, empfiehlt es sich, vorab festzulegen, welche Art von Autor gesucht ist. Sind Werbetexte zu schreiben oder Texte für einen Onlineauftritt? Dann erleichtern Begriffe wie Werbetexter oder SEO-Texter die Autorensuche. Geht es um Fachartikel oder ein Sachbuch, helfen akademische Ghostwriter.

Ist der dann gefunden, ist für eine erfolgreiche Zusammenarbeit entscheidend, den Umfang der zu erbringenden Leistung präzise abzusprechen. Diese Informationen braucht der Autor, um seinen Arbeitsaufwand realistisch einzuschätzen. Denn erst dann lässt sich ein nachvollziehbarer Preisvorschlag abgeben, der sich aufgrund von Zusatzleistungen nicht noch im Verlauf des Auftrags ändert.

Aufträge finden und Autor werden

Wer Autor werden will, merkt schnell, dass es keinen klassischen Ausbildungsweg gibt. In bestimmten Bereichen wie dem Journalismus oder dem Schreiben von Drehbüchern existieren Studiengänge, die sich belegen lassen. In anderen Sparten wie dem Texten für Werbung und PR oder dem Ghostwriting ist es durchaus möglich, als Quereinsteiger mit dem entsprechenden Sprachgefühl Erfolg zu haben. Schriftsteller können zwar Seminare besuchen und sich stetig weiterbilden, aber als Autoren anerkannt sind sie erst nach der Veröffentlichung ihres ersten Buches. Bei Schriftstellern läuft die Suche nach dem passenden Verlag in vielen Fällen über Literaturagenturen. Diese machen es sich zur Aufgabe, den Überblick darüber zu haben, wo ein Buchautor gesucht wird und welche Bücher zu welchem Verlag passen. Aber auch viele freie Autoren, Texter oder Ghostwriter nutzen Agenturen, um bequem Jobs für freiberufliche Autoren zu finden.

Bei vielen Textagenturen gilt, dass Auftraggeber einen Autor zugewiesen bekommen und keine direkte Kontaktmöglichkeit zwischen beiden besteht. Von diesen Prinzipien grenzt sich das Textportal Lass-andere-schreiben.de ab und bietet für Autoren und Texter, die Aufträge suchen, eine Alternative. Autoren, Ghostwriter, Lektoren und Korrektoren verifizieren sich kostenfrei und erstellen ein Profil. Anschließend können sie als verifizierte Experten aus einer Vielzahl an Aufträge für diejenigen, an die Interesse besteht, Angebote abgeben. Auftraggeber erstellen kostenfrei eine Auktion, auf die sich ebendiese Experten mit Geboten bewerben. Vor einer Auftragsvergabe haben Auftraggeber und Autor über die Nachrichtenfunktion die Möglichkeit, offene Fragen, Fristen oder andere Details abzuklären.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Frau beim Liebesbriefe schreiben lassen Glossar > Nach Anwendung
Artikel schreiben lassen Glossar > Nach Anwendung
Roman schreiben lassen Glossar > Nach Anwendung

Zufällige Beiträge

Online Lektorat Glossar > Allgemein
Ghostwriter München Glossar > Nach Ort
Schreiber von Hausarbeiten Glossar > Nach Anwendung

Zufällige Glossareinträge

Lektorat Köln Glossar > Nach Ort
Lektorat Frankfurt Glossar > Nach Ort
Freier Autor Glossar > Allgemein